Nach dem Erfolg der erstmals durchgeführten Regionalmeisterschaft sind die fünf Vereine BC Chur, BC Frauenfeld, BC Baden, BC Schaffhausen und BC Höfe übereingekommen, diese Turnierserie auch in diesem Jahr wieder durchzuführen. Es konnte als sechster Club der Corner Zürich mit dem Altstadt Drive dazu gewonnen werden. Somit sind neu die folgenden sechs Turniere Teil der zweiten Auflage der Regionalmeisterschaft:

  • Kehraus-Turnier in Maienfeld (BC Chur am 27.12.2019)
  • Bechtelis-Turnier in Frauenfeld (BC Frauenfeld am 11.01.2020)
  • Bäder-Turnier in Baden (BC Baden am 28.03.2020)
  • Munot-Turnier in Schaffhausen (BC Schaffhausen am 18.04.2020)
  • Corner’s Bridge Drive in Zürich (BC Corner Zürich am 16.05.2020)
  • Höfner Zürichsee-Turnier in Horgen (BC Höfe am 04.07.2020)

Für die Teilnahme Berechtigung gilt an allen Turnieren die nachfolgende Regelung:
Erst-Serie-Spieler dürfen nur mit nicht klassierten oder Drittserie-Partnern spielen. Als Erst-Serie gelten alle jene Spieler, welche auf der Homepage der FSB unter dem Punkt “Punkte à 1. Serie“ in der Liste für 2019/2020 aufgeführt sind. Als Drittserie Spieler gelten alle Nicht Erstserie Spieler, welche im Annuaire der FSB aktuell als “Z“ klassiert sind und als Nichtklassierte gelten jene Nicht Erstserie Spieler, welche im Annuaire der FSB aktuell keine Klassierung haben.

Die Regionalmeisterschafts-Gesamtwertung  ist eine Einzelrangliste und umfasst für jeden Spieler oder jede Spielerin die Summe der Prozentzahlen aus den vier besten Resultaten der sechs Turniere.

Die aktuelle Rangliste wird jeweils nach jedem Turnier auf den Homepages der sechs Clubs veröffentlicht.

Der Wettbewerb startet mit dem Kehraus-Turnier und endet mit dem Zürichsee-Turnier.

Rang 1:                 CHF 400
Rang 2:                 CHF 250
Rang 3:                 CHF 200
Rang 4:                 CHF 150
Rang 5:                 CHF 100
Spezialpreis für den- oder diejenige, welche/r am nächsten bei 200 Prozent ist:  CHF 100.

Für die Gesamtsieger/innen gibt es folgende Preise:

Preisberechtigt sind Spieler und Spielerinnen, welche an mindestens vier Turnieren teilgenommen haben und FSB Mitglieder sind.

Die Organisatoren der sechs Clubs freuen sich auf diesen Wettbewerb und wünschen allen Teilnehmenden viel Spass und viel Erfolg.