Gemäss Einschätzung der Fachleute lässt sich wohl die Ausbreitung des Corona Virus nicht mehr verhindern. Es gilt nun Risikogruppen zu schützen sowie die Ausbreitung zu verzögern und zu verlangsamen. Da viele Mitglieder des Bridge Corners einer Risikogruppe angehören, hat der Vorstand folgende Regeln für unseren Club beschlossen:

  • Heimreisende aus vom Corona Virus besonders betroffenen Ländern sollen zwei Wochen zu Hause bleiben und nicht in den Bridge Club kommen. Zeigen sich während dieser Zeit keine Krankheitssymptome, sind sie nach diesen zwei Wochen im Club wieder willkommen. Zu den besonders betroffenen Ländern gehören zur Zeit China, Südkorea, Italien (inkl. Monaco), Iran, Bahrain, Singapur.
  • Leute mit Krankheitssymptomen (Atembeschwerden, Husten und Fieber) bitten wir ebenfalls zu Hause zu bleiben und sich voll auszukurieren.
  • Jedes Mitglied entscheidet selber, ob es noch an den Turnieren teilnehmen will oder nicht.
  • Die GV am Samstag 21. März ist abgesagt.

Weiterhin grossen Stellenwert haben die Hygienemassnahmen, welche von allen befolgt werden müssen:

  • Regelmässiges, gründliches Hände waschen
  • Kein Hände schütteln, weder zu Beginn noch am Ende des Turniers. Auf Begrüssungsküsse sind ebenfalls zu verzichten.
  • Nicht mit der Hand vor dem Mund Niesen oder Husten. Nur in Nastuch oder Ellbogen.
  • Gebrauchte Nastücher wieder nach Hause nehmen oder im geschlossenen Eimer entsorgen. Ein solcher steht im Eingang zur Garderobe zur Verfügung. Keine gebrauchten Nastücher in offene Abfalleimer in den WCs oder in der Küche werfen.
  • Wer mit Einweghandschuhen Bridge spielen will, soll dies tun. Solange Vorrat stehen diese in der Garderobe zur Verfügung.

Wir sind bemüht das Virus solange wie möglich von unserem Club fern zu halten. Bei einer Neueinschätzung der Situation werden wir Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.